Fotoquelle: https://karriere.lagerhaus.at/meine-lehre-meine-zukunft+2400+3591104+3588369+1077
Fotoquelle: https://karriere.lagerhaus.at/meine-lehre-meine-zukunft+2400+3591104+3588369+1077

E - Eine syrische Fachkraft

E. hat einen unbefristeten, positiven Asylbescheid. Er hatte in Syrien eine Ausbildung als Elektrotechniker begonnen und sein Wunsch war es, in Österreich diesen Beruf zu erlernen, um sich eine Basis für ein stabiles Leben zu verschaffen und an der Gesellschaft teilnehmen zu können. Neben diesem klaren Wunsch war es aber seine prekäre Wohnsituation, die sein Leben bestimmte

Bei resp@ct übt E. nicht nur regelmäßig berufsspezifisches Deutsch, sondern bekommt auch Unterstützung bei Bewerbungen. Daneben lernte er bei resp@ct das österreichische System kennen, um besser leben zu können – so war ihm etwa das europäische Bankwesen fremd. Am Ende wusste er die Basics einer Kontoführung.

Nach nur einem Monat bei resp@ct wird E. zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, bei dem die BetreuerInnen durch den persönlichen Kontakt zur Firma Vorurteile und Unsicherheiten in Richtung Sprachkenntnisse, Varianten der Lehrausbildung und ähnlichen organisatorischen Dingen ausräumen konnten.

E. startete daraufhin seine Lehre zum Elektro- und Gebäudetechniker. So konnte erreicht werden, dass er - Dank seiner Anstellung - die Basis für ein solides Leben in Österreich und seine die Firma einen Lehrling mit praktischer Erfahrung hat. E. ist heute in seinem Betrieb ein kompetenter Mitarbeiter und ein gern gesehener Kollege.