Fotoquelle: https://www.canstockphoto.at/stabilit%C3%A4t-stra%C3%9Fe-%C3%A4nderung-abbildung-16391459.html
Fotoquelle: https://www.canstockphoto.at/stabilit%C3%A4t-stra%C3%9Fe-%C3%A4nderung-abbildung-16391459.html

R - Drogenkonsum, Suizidgedanken, Selbstverletzungen – und jetzt bald mit der Lehre fertig!

Eine schwere Erkrankung ihrer Mutter machte das Zusammenleben mit ihrer Familie so problematisch, dass R. zeitweise in einer Kinder- und Jugendhilfe WG freiwillig untergebracht war und manchmal sogar in der Jugendnotschlafstelle übernachtete. Sie konsumierte regelmäßig illegale Drogen, verletzte sich selbst und hatte Suizidgedanken.

Im Jugendwohnhaus wurde intensiv an der Beziehung zu R. gearbeitet. Dabei ging es um Vertrauensaufbau genau so wie um „Saver Use“. Nach etwa einem Jahr kontinuierlicher Betreuungsarbeit war R. so weit, dass sie sich freiwillig unterbringen ließ und einen Entzug machte. Diese Entwicklung führte dazu, dass sie wieder mehr Unterstützung von ihrer Familie bekam und so schaffte sie es in eine eigene Wohnung zu ziehen und eine Lehre zu starten. Seither kommt R. immer noch ab und an in die blue.box auf einen Kaffee und berichtet von ihrer Arbeit und Stabilität – sie ist nun im 3 Lehrjahr und hat es bald geschafft.